Ausgezeichnete Qualität

Zertifizierter AZAV-Träger

Foto: Helmut Pfeifer

„Die Volkshochschule Südliche Bergstraße nimmt Ihren Auftrag, Bildung in die Bevölkerung zu transportieren, in hervorragender Weise wahr.“ Und dies hat die Einrichtung jetzt „Schwarz auf Weiß“. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde in den VHS-Räumlichkeiten von Jürgen Scheiwein von der Zertifizierungsstelle QUACERET die entsprechende Belobigung überreicht. „Mit dieser Zertifizierungen haben Sie sich somit auch in vielerlei Hinsicht für einen sinnvollen wenn nicht sogar notwendigen Qualitätsstandard entschieden“, hob Scheiwein hervor, als er das Dokument an die Leiterin der VHS, Dr. Annette Feuchter, übergab. Zuvor nahm die VHS an einem Audit teil, die eingereichten Unterlagen wurden in der Zertifizierungsstelle überprüft und als gut bewertet. Seit 2012 gibt es die AZAV (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung), die nun zwar die Zertifizierung für weitere Bereiche auch außerhalb der beruflichen Bildung fordert - und fördert - jedoch die Bildungsträger zu einer Festlegung, Spezifizierung und Regelung dieser neuen Bereiche zwingt. Die Zulassung gemäß der AZAV ist weiterhin eine unabdingbare Voraussetzung für die Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit und den Jobcentern. 

Die jetzt ausgestellte Zertifizierung ist eine Auszeichnung für die konkret abgebildeten Arbeitsabläufe in der VHS. Nach Worten Scheiweins werde damit eine Transparenz nach Innen und Außen geschaffen. Klare Strukturen fördern die Kommunikation im Bereich und letztlich auch die Motivation der Mitarbeiter. Kosten und Zeiteinsparungen sind oft die Folge. „Es wurde alles sehr gut vorbereitet“, lobte Scheiwein das gesamte VHS-Team und auch Oberbürgermeister Dirk Elkemann äußerte sich ebenfalls anerkennend über die jetzt mit einem testierten Zertifikat ausgezeichneten, optimierten Abläufe in der Volkshochschule.  

Text: Hans-Dieter Siegfried

Diese Funktion benötigt Javascript.
© 2018 vhs Südliche Bergstraße e.V.