Kultur und Gestalten

Kultur und Kunst – an der vhs. Sie können in unseren Kursen Ihre Kreativität, Ihre Ausdrucksfähigkeit – sei es künstlerisch oder auch tänzerisch, Ihre Flexibilität, Improvisationsbereitschaft und Teamfähigkeit erproben, entwickeln und erweitern.

Nutzen Sie Kreativkurse, um Ihre Lern- und Erfahrungsräume zu erweitern. Persönliche und berufliche Interessen lassen sich dabei optimal miteinander verbinden. 

Kulturelle Bildung schafft in ihrer Offenheit für alle Bürgerinnen und Bürger Zugänge zur Kultur und ermöglicht gesellschaftliche Teilhabe alle Altersgruppen.

Beratung:

Dr. Annette Feuchter
06222 / 9296-20
feuchter[at]vhs-sb.de
Kursangebote > Kursdetails
noch Plätze frei

Online – vhs.Friedensforum: Kriegskinder und Kriegsenkel - die transgenerationale Weitergabe von Traumata.

223G02090
Info:
Nach wir vor tobt der Krieg in der Ukraine. Wir, die Volkshochschulen, sind gegen den Krieg und für den Frieden. Mit der Initiative vhs.Friedensforum wollen wir uns mit Weiterbildungsangeboten für den Frieden einsetzen: in der Ukraine, aber auch anderswo in der Welt, sowie bei uns selbst im Inland in Städten und Gemeinden im Zusammenleben von Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen. Im Rahmen der Initiative vhs.Friedensforum haben einige Volkshochschulen in Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg Online-Veranstaltungen konzipiert, die von den anderen baden-württembergischen Volkshochschulen ins Programm übernommen werden können.

Die Begriffe "Kriegskinder" und "Kriegsenkel" tauchten in den 1990er Jahren durch die Veröffentlichungen der Journalistinnen Sabine Bode und Anne-Ev Ustorf auf. Sie bemerkten bei ihren Recherchen, dass im Leben der Kinder- und Enkelgeneration des 2. Weltkrieges ähnliche Muster zutage traten. Sie erhielten eine Flut von Zuschriften Betroffener auf ihre Veröffentlichungen hin. In Folge beschäftigten sich psychologische, neurowissenschaftliche und genetische Forschungen zunehmend mit dem Thema Trauma und es trat in den Fokus der gesellschaftlichen Diskussion. In der Veranstaltung erhalten Sie Einblicke in die Themen "Kriegskinder und Kriegsenkel" und "transgenerationale Weitergabe von Traumata".

Eine Veranstaltung der Volkshochschule Karlsruhe in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg.

Sie können sich direkt unter folgendem Link anmelden:

https://www.vhs-karlsruhe.de/course/k/222-24066

Dies ist eine Präsenzveranstaltung mit anschließender moderierter Diskussion unter Einbeziehung von Publikumsfragen, die via Livestream als Online-Angebot übertragen wird. Zur Teilnahme benötigen Sie einen PC/Laptop oder ein mobiles Endgerät mit einem Internetanschluss.
Kursleitung:
  • Margarete Lorinser
Termin:
Do. 19.01.2023 
Uhrzeit:
19:00 - 20:30
Dauer:
1 Abend
Kurstage:
  • 19.01.2023 , 19:00 - 20:30 Uhr
    Online, bequem bei Ihnen Zuhause
    ,
Außenstelle:
Wiesloch
Veranstaltungsort:
Online, bequem bei Ihnen Zuhause

Karte von OpenStreetMap laden

( Die Darstellung der Karte erfolgt über die Einbindung des externen Anbieters OpenStreetMap mittels Javascript, hierfür muss Javascript aktiviert und für diese Seite zugelassen sein. Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise zum Datenschutz.)

Kosten:
Ohne Gebühr!
Diese Funktion benötigt Javascript.
© 2022 vhs Südliche Bergstraße e.V.